Sherlock Holmes und der Schrecken von Sumatra

Roman (1997)

“‘Matilda Briggs war nicht der Name einer jungen Frau, Watson. Es war vielmehr der Name eines Schiffes, das in dem Fall der Riesenratte von Sumatra eine wichtige Rolle spielte – ein Fall, für den die Welt noch nicht bereit ist.’ – So mysteriös äußert sich Sherlock Holmes in ‘Der Vampir von Sussex’ von Sir Arthur Conan Doyle. Jahrelang blieb das Geheimnis im Privat-Archiv des berühmten Privatdetektivs verborgen, aber jetzt ist es soweit: Sein Freund und Chronist Dr. John H. Watson lüftet den Schleier und erzählt eines der unglaublichsten Holmes-Abenteuer, das – wie sollte es anders sein – in der Londoner Baker Street 221B beginnt. – Dort erscheint eines Abends ein todkranker Besucher und warnt vor einer schrecklichen Gefahr für die Menschheit, die mit der Entführung eines französischen Wissenschaftlers in Verbindung zu stehen scheint. Die Spur führt Holmes und Watson in den Dschungel Sumatras, wo der mysteriöse Baron Maupertuis Tierexperimente durchführt – angeblich zum Wohle der Menschen. Etliche Gefahren warten auf die beiden Freunde, bevor sie schließlich in den nebelverhangenen Straßen Londons des Rätsels Lösung finden – mit tatkräftiger Unterstützung eines jungen Schriftstellers namens H. G. Wells.” (Klappentext der Tilsner-Ausgabe)


Z.Zt. nicht lieferbare Ausgabe

Schreiben Sie einen Kommentar